Präsidentenwechsel beim Lionsclub „Cuxhaven-Alte Liebe“

Turnusgemäß wechselte die Präsidentschaft im LC „Cuxhaven-Alte Liebe“ zum Juli. Heiko Stoffers übernahm das Amt von seinem Vorgänger Christian Landwehr. Zusammen mit dem neuen Vizepräsidenten Claus-Uwe Gerling wird das Team unterstützt von weiteren Clubmitgliedern nun die künftigen Aktionen des Clubs organisieren. Nach einem erfolgreichen Jahr mit Einsätzen zum Wohle der Jugend insbesondere im Bereich Ritzebüttel wird Stoffers die Schwerpunkte der bisherigen Arbeit beibehalten, aber natürlich auch eigene Akzente setzen.

Sein persönliches Motto für seine künftige Präsidentschaft ist „Begegnung schaffen – Zukunft sichern“. Dabei sieht er weiter die Arbeit für das Netzwerk Ritzebüttel als zentrale Aufgabe, hier geht es unter anderem um einen Tag der „Umgangskultur“ mit der Kita Martinskirche und auch den Besuch eines Eishockeyspiels mit Kindern aus dem Netzwerk.

Als zentrale Projekte in 2018/2019 stehen Modernisierung und Umbau des Schullandheims in der Wingst (wichtig für die Sicherung des zukünftigen Betriebs), der Betrieb des Punschstands auf dem Cuxhavener Weihnachtsmarkt und ein Benefizkonzert in der Petrikirche auf seinem Plan. Die Erlöse aus diesen Veranstaltungen werden in die Arbeit des Netzwerks Ritzebüttel fließen.
Bei der internen Arbeit im Club sieht Stoffers die Schwerpunkte im Bereich Gewaltprävention bei Jugendlichen sowie bei der Förderung der Kinder- bzw. Jugendarbeit und Stadtteilarbeit in Ritzebüttel. Darüber hinaus wird er Zusammenarbeit und Begegnung mit den anderen Cuxhavener Lions Clubs durch die Arbeit an gemeinsamen Projekten stärken. Als besonderer Termin steht dann noch das Charterjubiläum an, LC „Cuxhaven-Alte Liebe“ ist 1998 gegründet worden und kann somit auf 20 Jahre soziales Engagement in Cuxhaven zurückblicken.

Der gebürtige Schleswig-Holsteiner Heiko Stoffers (55) ist verheiratet mit Dörte Johannsen. Die beiden leben seit 25 Jahren in Otterndorf und haben drei Kinder. Ausgebildet als Dipl-Ing. Bioingenieurwesen arbeitet er als leitender Angestellter bei der PNE AG, Cuxhaven und ist  gemeinsam mit seiner Frau Inhaber und Betreiber der Team-Tankstelle in Otterndorf.

Benefizkonzert am 08.09. mit LaLeLu – Lions Club Bederkesa

Die Freunde vom LC Bederkesa veranstalten ein Benefizkonzert mit einem großartigen A-cap­pel­la-Qartett, für das wir hier gerne werben:

Das A-cappella-Comedy-Quartett ist am 8. September mit ihrer Vorpremiere zu Gast bei der traditionellen Lions-Veranstaltung „Musik auf dem Bauernhof“ in Ringstedt. In dieser einmaligen Atmosphäre wird dieses Comedy-Quartett ihr neues Programm „Die Schönen und das Biest“ vorstellen (…). Der Lions-Club Bederkesa spendet den Erlös dieser Veranstaltung sozialen Projekten mit Schwerpunkt Jugend und Ehrenamt in der Region. Beginn dieser Veranstaltung auf dem Brinkmannschen Hof in Ringstedt ist um 18 Uhr. Auf dem Hof werden in gemütlicher Atmosphäre durch die Mitglieder des Lions-Clubs Getränke, Bratwurst und deftige Brote serviert. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten können unter Telefon 04703-2255570, bei der Elbe-Weser Sparkasse in Bad Bederkesa, bei der Buchhandlung Schließke in Bad Bederkesa oder LCBederkesasekretaer@gmx.de bestellt und reserviert werden. Die Karten kosten im Vorverkauf € 22,– und an der Abendkasse € 25,–.

Benefizkonzert: Bundespolizeiorchester in St. Petri am 17. Februar

https://www.facebook.com/events/574468789561933

In diesem Jahr freuen wir uns auf das Bundespolizeiorchester aus Hannover – die Kollegen aus Berlin haben bereits standing ovations bekommen!

Der Erlös des Abends wird dieses Mal für den Erhalt und den Erweiterungsbau des
Schullandheims in der Wingst gespendet. Seit Jahren unterstützt der Lionsclub Cuxhaven „ Alte Liebe“ das Schullandheim durch tatkräftiges Handanlegen. So wurden von uns z.B: Wege gepflastert, Maler-und Instandhaltungsarbeiten ausgeführt, das Dach neu gedeckt, ein Basketballkorb im Außenbereich installiert – um nur einige Beispiele zu nennen. Nun soll das Schullandheim dem heutigem Standard angepasst umgebaut und erweitert werden. Eine große Herausforderung für den Schullandheimverein, den wir durch unser Konzert gerne unterstützen möchten.

Vorverkaufsstellen sind: Cuxhavener Nachrichten, Ditzer Meeresfrüchte im Hafen, Cux-Tourismus GmbH in Duhnen und Döse sowie die Touristinformation in Otterndorf.

Schullandheim in der Wingst

Das Schullandheim der Abendrothschule liegt Clubfreund Werner Rusch schon lange am Herzen. Weil es für Kinder ein großartiger Lern- und Freizeitort ist. Weil wir alle davon überzeugt sind, machen wir dort als Club jeden Herbst „klar Schiff“. Zäune ausbessern, Dachrinnen reinigen, Wände streichen. Was so anfällt.

Und wir möchten Werbung machen, damit möglichst viele Kinder in den Genuss dieser Einrichtung kommen. Sehen sie sie selbst, welche Möglichkeiten dieses Schullandheim bietet:

Wasser, Sand, Matsch – eine Wasserspielanlage für die Kinder der Kita Martinskirche

Kindsein in Cuxhaven – am liebsten mit ordentlich viel Wasser! Kalt, klar, eimerweise oder als glitzernde Tropfen im Sonnenlicht. Dazu Sand und Matsch, barfuß oder in Gummistiefeln, sich so richtig dreckig machen und hinterher die Matschepampe unter fließendem Wasser wieder abspülen. Erinnern Sie sich? Herrlich!

Was wir als Erwachsene gerne erinnern, das dürfen die Kinder der Kita Martinskirche in Zukunft jeden Tag genießen. Die Freunde vom Lions Club Cuxhaven – Alte Liebe bauten heute auf dem Außengelände der Kita eine großzügige Wasserspielanlage auf.

Präsident Maik Plambeck und Nachfolger Christian Landwehr steuerten Maschinen und Ingenieurswissen bei und hatten schon mit schwerem Gerät vorgearbeitet. Die anderen Clubfreunde rückten mit Schaufel, Spaten und Schubkarre an. Schon am frühen Nachmittag konnte Kita-Leiterin Britta Buthmann die große grüne Handpumpe in Bewegung setzen und einen Probelauf starten!

Seit Jahren schon ist der Club mit verschiedenen Projekten in Ritzebüttel aktiv, und so entstand eine sehr vertraute und freundschaftliche Beziehung zwischen allen Beteiligten. Britta Buthmann und ihr Team bedankten sich mit leckerer Verpflegung und – als Überraschung – mit einem handgefertigten Fotobuch, das sie im Laufe der Bauarbeiten flugs erstellt hatte. Alles schon fertig? Ja, schon fertig 🙂

Stadtwald gepflanzt!

Foto: Sassen/Cuxhavener Nachrichten

Präsident Maik Plambeck schreibt dazu an seine Clubfreunde: „Am Samstag haben die vier Lions-Clubs gezeigt, wozu die Lions in der Lage sind. Bei bestem Wetter waren innerhalb kürzester Zeit alle 3600 Pflanzen gesetzt.“

Und die Cuxhavener Nachrichten titeln: „Wenn alle kräftig mit anpacken … ist ein Stadtwald schnell gepflanzt / Fast 100 Lions-Mitglieder beteiligten sich an großer Pflanzaktion am Altenwalder Heideweg“.